Akut-Geriatrie

Die akute Erkrankung älterer Menschen ist oft die Spitze des Eisbergs.

Die Ziele unserer Behandlung sind:

  • Lebensqualität wiederherstellen
  • Autonomie zurückgewinnen
  • möglichst selbstständige Lebensführung im angestammten Wohnumfeld wiedererlangen

Wie gehen wir vor?

Gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten – und ihren Angehörigen – formulieren wir Therapieziele und einen individuell abgestimmten Therapie- und Massnahmenplan. Gegen Ende des Aufenthalts beraten und unterstützen wir die Patientinnen und Patienten bei der Austrittsplanung. Denn sie sind auf ein soziales Netz mit ihren Angehörigen und auf professionellen Angebote angewiesen, damit die medizinische, pflegerische und hauswirtschaftliche Versorgung gesichert ist.

Um die Ziele zu erreichen, bieten wir:

  • fachärztliche, geriatrische Betreuung mit medizinischer Abklärung, Überprüfung und Neueinstellung der Medikation
  • therapeutische Pflege
  • physiotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie: Gang- und Gleichgewichtstraining, Kraft- und Ausdauertraining, funktionelles Training, Atemtherapie, Lymphdrainage, Entspannungstherapie, Massage, Wassergymnastik
  • ergotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie: Selbsthilfetraining, funktionelles Training, Gedächtnistraining, Hilfsmittelabklärung, psychiatrische Ergotherapie, Kochabklärung, kreatives Arbeiten
  • Ernährungstherapie und -beratung
  • multidisziplinäres Sturzassessment und Umsetzung sturzprotektiver Massnahmen
  • (neuro)psychologische Abklärungen und Beratungen (Demenzabklärung)
  •  ergotherapeutische oder physiotherapeutische Hausbesuche zur Optimierung des Wohnumfelds (wie Identifzierung von Stolperfallen, Anbringung von Haltegriffen)

Rückkehr ins angestammte Umfeld

Meist ist es nach der Behandlung der Akuterkrankung möglich, ins angestammte Umfeld zurückzukehren. Unsere Sozialberatung unterstützt gerne dabei, ambulante Hilfestellungen im Alltag zu organisieren. Gelegentlich braucht die Rückkehr etwas mehr Zeit und eine geriatrische Rehabilitation ist nötig und sinnvoll. Wir kümmern uns in diesem Fall um die entsprechende Kostengutsprache. 

 

Kontakt

Sekretariat Geriatrie

Telefon 062 857 20 40
Telefax 062 857 20 47
geriatrienoSpam@barmelweid.noSpamch

Kontakt Zuweiser

Auf unserer Zuweiserseite finden Sie das Online-Formular, unser PDF-Formular sowie die Möglichkeit, Ihre Patientinnen und Patienten mit dem eigenen Formular anzumelden.


Bettendisposition

Telefon 062 857 21 00
Telefax 062 857 20 44
bettendispositionnoSpam@barmelweid.noSpamch


Ausserhalb der Bürozeiten ist die Dienstärztin oder der Dienstarzt wie folgt erreichbar:
Telefon 062 857 20 20

Jean-Paul Schmid
Prof. Dr. med.
Jean-Paul Schmid
Chefarzt, Co-Leiter Departement Innere Medizin
062 857 20 40 (Sekretariat)
062 857 20 01 (direkt)
Bettina Hurni
Dr. med.
Bettina Hurni
Leitende Ärztin, Leiterin Fachbereich Geriatrie
062 857 20 16
Emanuel Steinhauer
Dr. med.
Emanuel Steinhauer
Oberarzt i.V.
062 857 20 16
Mairi Ziaka
Dr. med.
Mairi Ziaka
Oberärztin, Stv. Leitende Ärztin Geriatrie
062 857 20 04
Martin Fischer
Martin Fischer
Tagesklinikkoordinator
062 857 22 70
Patricia Marbot
Patricia Marbot
Teamleiterin Physio- und Bewegungstherapie, Fachverantwortliche Geriatrie
062 857 19 36
Maja Nussbaum
Maja Nussbaum
Assistentin Chefarzt Kardiologie
062 857 20 40