Kardiovaskuläre Rehabilitation

Ein Herzereignis ist ein tiefer Einschnitt ins Leben und wirft viele Fragen auf.

Ziel unseres Angebots ist eine möglichst rasche Wiederherstellung des körperlichen und psychischen Wohlbefindens. Dabei spielen der Aufbau des Vertrauens in den eigenen Körper, das Erkennen der eigenen Grenzen sowie die langfristige Umsetzung nötiger Lebensstilmassnahmen die zentrale Rolle.

Wir betreuen Patientinnen und Patienten:

  • nach einem akuten Herzinfarkt
  • mit Herzschwäche
  • nach verschiedensten Operationen am Herzen oder an den grossen Gefässen

Wir sind auf die Betreuung dieser Menschen früh nach Auftreten des Ereignisses oder der Operation spezialisiert.

Bis zum Wiedereinstieg in den Alltag

Als Erstes halten wir den medizinischen Zustand des Patienten oder der Patientin fest, die kardiovaskulären Risikofaktoren und die psychische Verfassung. Das interdisziplinäre Behandlungsteam legt auf dieser Grundlage die Ziele der Rehabilitation fest. Die Grundpfeiler des Angebots sind die optimale medizinische Behandlung bis zur raschen Genesung, Vermeidung von Komplikationen und optimale Einstellung der kardiovaskulären Risikofaktoren. Ein spezielles Augenmerk richten wir auf die psychische Verfassung, den Einbezug des persönlichen Umfelds und die Klärung von Fragen zum beruflichen Wiedereinstieg. 

Individuelles Trainings- und Therapieprogramm

Wir bieten ein individuell angepasstes Ausdauer- und Krafttraining an, das in der Gruppe – oder falls nötig – in Einzeltherapie durchgeführt wird. Wenn nötig und sinnvoll, werden spezifische physiotherapeutische Behandlungen angeboten (z. B. Schmerzbehandlung oder Lösen von Verkrampfungen). In regelmässigen Schulungen vermitteln wir die nötigen Informationen zur Umsetzung eines «herzfreundlichen» Lebensstils, zur optimalen Ernährung und Tipps und Tricks im Umgang mit der Erkrankung. Bei speziellen Bedürfnissen (inklusive psychologischer Betreuung oder Rauchstoppbegleitung) sind jederzeit Einzelberatungen möglich.

Psychokardiologie

Ein spezielles Angebot betrifft die Behandlung von Patientinnen und Patienten, bei denen die chronische Erkrankung zur Beeinträchtigung des psychischen Wohlbefindens (Ängste, Depressivität) geführt hat. Dies kann beispielsweise nach einem schweren Herzinfarkt, langem Aufenthalt auf der Intensivstation oder anhaltend schlechter Leistungsfähigkeit bei fortgeschrittener Herzschwäche auftreten. In Zusammenarbeit mit der Psychosomatischen Medizin wird diesen Menschen ein interdisziplinäres Programm angeboten.

Kontakt

Sekretariat Kardiologie

Telefon 062 857 20 40
Telefax 062 857 20 47
kardiologienoSpam@barmelweid.noSpamch

Kontakt Zuweiser

Auf unserer Zuweiserseite finden Sie das Online-Formular, unser PDF-Formular sowie die Möglichkeit, Ihre Patientinnen und Patienten mit dem eigenen Formular anzumelden.


Bettendisposition

Telefon 062 857 21 00
Telefax 062 857 20 44
bettendispositionnoSpam@barmelweid.noSpamch


Ausserhalb der Bürozeiten ist die Dienstärztin oder der Dienstarzt wie folgt erreichbar:
Telefon 062 857 20 20

Jean-Paul Schmid
Prof. Dr. med.
Jean-Paul Schmid
Chefarzt, Co-Leiter Departement Innere Medizin
062 857 20 40 (Sekretariat)
062 857 20 01 (direkt)
Mirjam Löffel
Dr. med.
Mirjam Löffel
Oberärztin
062 857 20 04
Sandra April-Monn
Sandra April-Monn
Teamleiterin Physio- und Bewegungstherapie, Fachverantwortliche Kardiologie
062 857 22 98
Maja Nussbaum
Maja Nussbaum
Assistentin Chefarzt Kardiologie
062 857 20 40