Pflege

Wir setzen uns die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität unserer Patientinnen und Patienten zum obersten Ziel.

Unsere Pflegefachpersonen begleiten die Patientinnen und Patienten während ihres Aufenthalts durch die Rehabilitation oder den akuten Aufenthalt. Dazu gehört eine sorgfältige und umfassende Pflegeplanung und Dokumentation.

Wir verfolgen den rehabilitativen Ansatz, indem wir Patientinnen und Patienten in ihrer Selbstständigkeit fördern und die vorhandenen Ressourcen miteinbeziehen. Dies heisst erstens, dass wir Patientinnen und Patienten bei den täglichen Verrichtungen wie der Körperpflege unterstützen. Zweitens führen wir die Behandlungspflege weiter. Dazu gehören beispielsweise Wundversorgung oder Infusionstherapien. Durch den intensiven Austausch mit den Patientinnen und Patienten erkennen wir Veränderungen rasch und können mit angepassten Behandlungsstrategien reagieren.

Einen weiteren Schwerpunkt setzen wir bei der psychischen Verarbeitung  des akuten Ereignisses und der Erkrankung. Wir stehen als Ansprechpersonen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung, sei es, um Fragen zu klären, die Behandlung von Beschwerden zu besprechen oder sich mit der Erkrankung auseinanderzusetzen.

Bei all unseren Handlungen stellen wir den betroffenen Menschen in den Mittelpunkt und orientieren uns an den individuell formulierten Rehabilitationszielen. Wir koordinieren die Pflege eng mit der Behandlung durch die Ärztinnen und Ärzten sowie Therapeutinnen und Therapeuten. Dazu tauschen wir uns täglich aus.

Care-Management

Die Care-Managerin ist eine spezialisierte Pflegefachfrau, die Patientinnen und Patienten durch die Rehabilitation begleitet. Beim Eintrittsgespräch erfasst sie den Pflegebedarf und bespricht die Ziele für den Aufenthalt. Bereits bei diesem Erstkontakt kommt der Austritt zur Sprache: Gemeinsam legen wir fest, welche Unterstützung es allenfalls zu Hause braucht oder wie der Wiedereinstieg ins Berufsleben gelingen kann. Wir besprechen, wie andere Dienste – zum Beispiel die Ernährungsberatung oder der Sozialdienst – einbezogen werden. Beim Austrittsgespräch blicken wir zurück auf den Verlauf und die Erfolge der Rehabilitation und planen den Austritt konkret. Falls ein Austritt nach Hause nicht möglich ist, suchen wir eine geeignete Anschlusslösung. Angehörige sind bei den Gesprächen jederzeit willkommen und werden je nach Bedarf gezielt dazu eingeladen.

Pflegeberatung

Wir bieten unseren Patientinnen und Patienten Beratungen und Instruktionen zur optimalen Vorbereitung auf den Alltag an. Wir besprechen Aspekte im Umgang mit der Erkrankung, mit Medikamenten, der Prävention und zum Erlernen neuer Fertigkeiten.

Vernetzung

Neben dem regelmässigen Austausch im interdisziplinären Team suchen wir den Kontakt mit der Pflege der zuweisenden Kliniken oder den nachsorgenden Diensten wie der Spitex. Damit ermöglichen wir einen nahtlosen Übergang vom Spital in die Rehabilitation und zurück nach Hause.

Pflegeorganisation

Unser Pflegedienst deckt alle Tages- und Nachtzeiten ab, ist also 24 Stunden pro Tag für die Patientinnen und Patienten da. So sind diese rund um die Uhr begleitet und können sich jederzeit an eine Pflegefachperson wenden.

Pflegequalität

Die hohe Qualität unserer Pflege ist uns ein zentrales Anliegen. Wir erreichen dies mit gut ausgebildeten Pflegefachpersonen und einem umfassenden Weiterbildungsangebot. Wir überprüfen regelmässig unsere Prozesse und aktualisieren unsere Fertigkeiten. Dabei stützen wir uns auf wissenschaftlich fundiertes Fachwissen und setzen Empfehlungen aus aktuellen Richtlinien um. Um professionelle Pflege auch in Zukunft sicherzustellen, leisten wir unseren Beitrag mit der Ausbildung von Fachfrauen und Fachmännern Gesundheit sowie Studierenden der höheren Fachausbildung Pflege.

Hillevi Zimmerli
Hillevi Zimmerli
Leiterin Pflegedienst
062 857 21 02
Gabriela Borner
Gabriela Borner
Abteilungsleiterin Pflege B4
062 857 21 53
Barbara Niederhauser
Barbara Niederhauser
Stv. Leiterin Pflegedienst, Qualitätsverantwortliche Pflege, Abteilungsleiterin Pflege B2, C2/3/4
062 857 21 33
Andreas Wolf
Andreas Wolf
Abteilungsleiter Pflege Psychosomatische Medizin
062 857 21 13
Ramona Zehnder
Ramona Zehnder
Ausbildungsverantwortliche
062 857 21 44