Ergotherapie

«Tätig sein» ist ein menschliches Grundbedürfnis.

In der Ergotherapie für die Psychosomatische Medizin unterstützen und begleiten wir die Menschen, um ihre Ressourcen zu stärken. Bis die Patientinnen und Patienten Vertrauen gefasst haben, geschieht dies individuell, anschliessend setzen wir die Therapie in der Gruppe fort. Gruppenprozesse können sehr motivierend wirken, gleichzeitig aber auch Emotionen auslösen. Wir achten darauf, dass diese in der Einzelpsychotherapie verarbeitet werden können.

Kochen, gestalten, unterwegs sein

Unser Therapieangebot ist vielfältig: kochen, handwerklich oder gestalterisch und künstlerisch tätig sein, Sinneserfahrungen machen, wieder geniessen lernen oder gemeinsam mit den Alpakas in der Jura-Landschaft wandern. Beim Psychodrama zeigen die Patientinnen und Patienten ein Thema oder ein bekanntes Verhalten auf der Bühne.

So üben die Patientinnen und Patienten Selbstständigkeit und gewinnen ihre Handlungsfähigkeit zurück. Neue Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe tun sich auf und die Lebensqualität verbessert sich.

Martin Fischer
Martin Fischer
Tagesklinikkoordinator
062 857 22 70