Das sagen unsere Patientinnen und Patienten
Ganz herzlichen Dank für ihr ihren super Einsatz für mein Problem. Ich wurde zu 100% ernst genommen, mein Anliegen vor Ort angeschaut und mit mir als Patient besprochen. Genau dies ist dasjenige, was die Barmelweid so einzigartig gut macht.
Patient B4, 2022
Herzlichen Dank an ALLE. Bin begeistert. Sie dürfen stolz sein auf Ihr Personal!
Patient A1, 2021
Ich war für kurze Zeit Patient ihrer Unternehmung und bin total von meinem Aufenthalt in der Barmelweid begeistert. Im ganzen Haus wurde ich immer sehr freundlich behandelt und in all meinen Belangen vollkommen unterstützt. Sei es von Seite der Ärzteschaft, Pflege, Therapie, Hotellerie oder Reinigung. Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.
Patient A1, 2021
Ich habe die 4 Wochen hier sehr positiv erlebt. Alle Mitarbeitenden sind ausgesprochen freundlich, kompetent und hilfsbereit. Von Küche bis Ärztinnen kann ich fast nur loben.
Patientin A1, 2021
Ich empfehle die Klinik Barmelweid gerne weiter. Ich fühlte mich sehr wohl hier. Bravo, weiter so!
Patientin C4, 2021

Prof. Dr. med. Armin Scherhag

Oberarzt

Prof. Dr. med. Armin Scherhag
Kontakt
Facharzttitel

Allgemeine Innere Medizin

Schwerpunkte
  • Kardiologische Abklärungen und Behandlungen
  • Nachsorge und Rehabilitation nach Herzkathetereingriffen, Herzinfarkten, Herzoperationen, Behandlung von Herzrhythmusstörungen
  • Abklärung und Behandlung der Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Abklärung und Behandlung internistischer Erkrankungen
  • Echokardiographie (Herzultraschall)
Beruflicher Werdegang
  • 2021 Oberarzt Kardiologie, Klinik Barmelweid
  • 2019–2021 Oberarzt Kardiologie, St. Rochus Klinik, Bad Schönborn (D)
  • 2018 Kardiologische Praxis, Olten
  • 1999–2018 Klinische Forschung, Hoffmann-La Roche, Basel
  • 1997–1999 Oberarzt Kardiologie, Universitätsklinikum Heidelberg/Mannheim (D)
  • 1993–1997 Facharztausbildung Innere Medizin und Kardiologie, Universitätsklinikum Heidelberg/Mannheim (D)
  • 1993 Forschungsassistent Kardiologie, Inselspital Bern
  • 1993 Forschungsassistent Kardiologie, Tufts Medical Center, Boston (USA)
  • 1991–1992 Assistenzarzt Herzchirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg (D)
  • 1989–1990 Arzt im Praktikum, Kardiologie, Universitätsklinikum Heidelberg (D)
  • 1988 Unterassistent, Chirurgie, Kantonsspital Zug
Studium/Diplome
  • 2006 Ausserplanmässiger Professor für Kardiologie, Universität Heidelberg (D)
  • 1999 Privatdozent, Universitätsklinikum Mannheim (D)
  • 1998 Habilitation
  • 1991 Promotion zum Dr. med.
  • 1989 Medizinisches Staatsexamen, Universität Mainz (D)
Engagement Fachgesellschaften und Vereine
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • Schweizerische Gesellschaft für Kardiologie
  • European Heart Society
zurück zur Übersicht