Das sagen unsere Patientinnen und Patienten
Das Essen ist ausgezeichnet, abwechslungsreich, gesund und fantasievoll angerichtet.
Patient P.K., A3, 2022
Ich bin beeindruckt von der Professionalität, Kompetenz und Freundlichkeit die ich während meines Aufenthaltes erfahren durfte
Patient A.L, C3, 2022
Das Personal ist herzlich und sehr aufmerksam, zum Umarmen.
Patientin E.A., B5, 2022
Werde Ihr Haus am Inselspital Bern beim nächsten Termin empfehlen!
Patient, A3, 2022
Ich habe mich in der Klinik Barmelweid gut aufgehoben gefühlt. Ich wurde gut betreut.
Patientin R.J., B4, 2022

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen spielen Körper, Psyche und soziales Umfeld zusammen. Unsere Teams suchen zusammen mit Ihnen auf allen Ebenen nach Lösungen, um aus der Krise herauszufinden.

Viele Menschen machen irgendwann in ihrem Leben eine psychische oder psychosomatische Krise durch. Solche Krisen sind Bestandteil des normalen Lebens, müssen aber professionell behandelt werden, wenn sie länger anhaltend und so schwer sind, dass sie die Lebensqualität einschränken. Sind Sie an einem Punkt angelangt, an dem Sie professionelle Hilfe brauchen? Dann sind wir für Sie da.

In der Klinik Barmelweid behandeln wir Menschen mit unterschiedlichen Diagnosen aus dem gesamten Spektrum der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Wir nehmen uns Zeit, mit Ihnen Ihre persönlichen Lebensumstände und Belastungen anzuschauen und gemeinsam Lösungen zu finden, damit sich neue Perspektiven auftun und Sie hoffnungsvoll zurück in den Alltag finden. Damit dies gelingt, definieren wir gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen Ziele, wobei wir immer körperliche, seelische und soziale Aspekte im Blick haben. Und: Wir arbeiten eng in unseren interdisziplinären Behandlungsteams sowie mit Familienangehörigen und Personen aus Ihrem Arbeitsumfeld zusammen.

Behandlungskonzept
Behandlungsfelder
Behandlungskonzept

In der Klinik Barmelweid arbeiten wir therapeutisch oft in Gruppen, und zwar mittels Gesprächspsychotherapie, aber auch unter Zuhilfenahme von sogenannten «non-verbalen» Methoden wie z.B. Kunst-, Musik- und Körpertherapie, wo es darum geht, alle unsere kommunikativen Sinne und Ausdrucksmöglichkeiten zu nutzen. Denn manchmal können wir Menschen Dinge besser «ohne Worte» vermitteln. Das Konzept der Gruppentherapien basiert auf dem Grundgedanken, dass wir Menschen «Beziehungs- und Gruppenwesen» sind. Wie wir uns verhalten, wie offen oder vorsichtig wir kommunizieren, wie wir Konflikte handhaben, mit unseren Bedürfnissen, Schwächen, verletzlichen Seiten und Ängsten umgehen, das hängt von unseren bisherigen Lernerfahrungen ab. Meist machen wir diese Erfahrungen in unserer Herkunftsfamilie – sie prägt uns mit allen ihren guten und schlechten Seiten.

In unserer Behandlung kommen deshalb oft sehr früh erlernte Fühl-, Denk- und Handlungsmuster zum Vorschein, die uns meist nicht bewusst sind, aber die möglicherweise biografisch notwendig waren. In Einzelbehandlungen oder gemeinsam in der Gruppe versuchen wir diese zu erkennen und vielleicht auch neu zu beeinflussen und gesünder zu gestalten. Alle therapeutischen Behandlungen dienen somit auch immer der eigenen Reflektion sowie in der Gruppe zusätzlich auch der Selbst- und Fremdwahrnehmung.

Ein weiteres Ziel ist es, eine passende Anschlusslösung – inklusive Rückfallprävention – zu finden, denn der Übergang zurück in den Lebensalltag ist sehr wichtig. Auch hier kommen unsere interdisziplinären Teams zum Einsatz und finden gemeinsam mit Ihnen neue Wege, um im Leben mehr Stabilität und Lebensqualität zu erreichen.

Behandlungsfelder

Unsere beziehungsorientierte Behandlung steht Menschen ab dem Alter von 16 Jahren offen, die unter anderem unter folgenden Erkrankungen oder Störungen leiden:

  • Depressionen, Angst- oder Zwangsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline-Persönlichkeitsstörungen)
  • Störungen als Folge von traumatischen Erlebnissen oder Lebensphasen (z.B. posttraumatische Belastungsstörungen)
  • Störungen, welche sich in der körperlichen Belastung zeigen (z.B. Körperbelastungsstörungen, somatoforme und funktionelle Störungen)
  • Störungen im Essverhalten (z.B. Anorexie, Bulimie)
  • Leistungs- und Konzentrationsstörungen (z.B. Burnout, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen)
  • Körperliche Erkrankungen mit psychischen Folgen in verschiedenen internistischen, neurologischen oder chirurgischen Bereichen (z.B. psychokardiologische Störungen, Long-Covid-Syndrom, chronische Schmerzstörungen, psychoonkologischer Behandlungsbedarf)
  • Vor- und Nachbehandlungen bei geplanten oder durchgeführten chirurgischen Eingriffen (z.B. bei bariatrischen Eingriffen)


Folgende Störungen können wir leider nicht behandeln:

  • Störungen, welche mit Selbst- oder Fremdgefährdungen einhergehen und ein besonders geschütztes Setting erfordern (z.B. akute Suizidalität)
  • Störungen, die mit dem Verlust der Realitätswahrnehmung einhergehen (z.B. Störungen aus dem Formenkreis der Schizophrenie)
  • Störungen aus dem Bereich der Suchtmedizin (z.B. Abhängigkeitserkrankungen)


Die Teilnahme am Behandlungsprogramm in der Klinik bietet Ihnen die hervorragende Möglichkeit, neue, heilsame und wegweisende Erfahrungen zu machen, die für Ihre Gesundheit eine wichtige Rolle spielen können. Dabei ist es wichtig, dass Sie verlässlich am Behandlungsprogramm teilnehmen, zudem eine ausreichende Regulationsfähigkeit mitbringen und vor allem die Bereitschaft und die Neugier aufbringen, sich zusammen mit unserem Team – aber auch Ihren Mitpatientinnen und Mitpatienten – für die Zeit Ihrer Behandlung auf die «therapeutische Gemeinschaft» einzulassen.

Burnout Check

Weiter zum Burnout-Risiko-Test

Der Burnout Check BRIX «START» besteht aus 4 wissenschaftlich validierten und anonymisierten Einzeltests (Burnout Basistest, Stimmung, Schlafqualität und Stress), deren Resultate auf der Basis von klinischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu einem Gesamtindex (BRIX) zusammengeführt werden. 

Somit können Sie Ihr persönliches Burnout Risikoprofil erstmals konkret bestimmen und in eine Zahl fassen. Der Grenzwert für Burnout liegt bei einem Risikowert von 1.5

Die Darstellung des Burnout Risiko Index (BRIX) erfolgt im Zeitablauf.  Dadurch ergibt sich die Möglichkeit eines Monitorings der Risikofaktoren von Burnout.

Nur der User kennt die wirkliche Identität seiner Daten. Diese werden ausschliesslich in anonymisierter Form und in aggregierten Grössen nach wissenschaftlichen Standards und Prinzipien analysiert und ausgewertet (Datenschutzerklärung).

Kontakt

Sekretariat Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Telefon 062 857 22 51
psychosomatiknoSpam@barmelweid.noSpamch

Kontakt Zuweiser

Auf unserer Zuweiserseite finden Sie unser PDF-Formular sowie die Möglichkeit, Ihre Patientinnen und Patienten mit dem eigenen Formular anzumelden.


Bettendisposition

Telefon 062 857 21 00
bettendispositionnoSpam@barmelweid.noSpamch


Ausserhalb der Bürozeiten ist die Dienstärztin oder der Dienstarzt wie folgt erreichbar:
Telefon 062 857 20 20

Joram Ronel
PD Dr. med.
Joram Ronel
Leiter Departement Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt
062 857 22 51 (Sekretariat)
Marco Bachmann
Dr. med.
Marco Bachmann
Chefarzt und Leiter Ambulatorien
062 857 25 20 (Sekretariat)
Pia Bircher
Dr. med.
Pia Bircher
Stv. Chefärztin Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
062 857 22 51 (Sekretariat)
Reiner W. Dahlbender
PD Dr. med.
Reiner W. Dahlbender
Oberarzt mbF
062 857 20 75
Vera Labay
Vera Labay
Leiterin Psychologischer Dienst
062 857 20 80
Markus Müller
Markus Müller
Oberarzt
062 857 22 51 (Sekretariat)
Michelle von Felten
Michelle von Felten
Abteilungsleiterin Pflege Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
062 857 21 18
Sandra April-Monn
Sandra April-Monn
Leiterin Therapien
062 857 22 60
Markus Biebl
Markus Biebl
Oberpsychologe
062 857 13 52
Slobodan Boricic
Slobodan Boricic
Oberarzt
062 857 20 24
Philipp Dinkel
Philipp Dinkel
Oberarzt
262 857 20 71
Yasemin Gürbüz-Catan
Yasemin Gürbüz-Catan
Oberpsychologin und Psychotherapeutin
062 857 20 87
Esther Hindermann
Dr. med.
Esther Hindermann
Konsiliarärztin
062 857 22 51
Christina Keiser
Christina Keiser
Teamleiterin Pflege B4
062 857 21 41
Zeljko Obradovic
Zeljko Obradovic
Oberarzt
062 857 20 23
Kyrill Schwegler
Dr. med.
Kyrill Schwegler
Konsiliararzt
062 857 26 32
Muriel Simon
Muriel Simon
Teamleiterin Pflege B2
062 857 21 68
Jörg Stoffregen
Jörg Stoffregen
Oberpsychologe
062 857 23 09
Miriam Straub
Dr. med.
Miriam Straub
Konsiliarärztin
062 857 22 51
Helena Vranjes
Helena Vranjes
Oberärztin
062 857 20 72
Florian Weixler
Florian Weixler
Teamleiter Pflege B1
062 857 21 70
Dominique Zehnpfennig
Dominique Zehnpfennig
Oberärztin
062 857 20 17
Katja Ahrens
Katja Ahrens
Leiterin Physio- und Bewegungstherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
062 857 22 69
Pascal Bärtsch
Pascal Bärtsch
Leiter Musiktherapie
062 857 21 97
Daria Bläsi
Daria Bläsi
Psychologin
062 857 20 82
Patricia Comunetti
Patricia Comunetti
Psychologin
062 857 21 78
Julius Crone
Julius Crone
Assistenzpsychologe
062 857 21 77
Noemi Dewar
Noemi Dewar
Psychologin
062 857 21 87
Brigitte Eyholzer
Brigitte Eyholzer
Psychologin und Psychotherapeutin
062 857 20 18
Marioleine Geiser
Marioleine Geiser
Psychologin, Psychotherapeutin
062 857 26 31
Elias Geiser
Elias Geiser
Psychologe
062 857 25 22
Leon Genton
Leon Genton
Psychologen
062 857 20 28
Sabrina Giacobbe
Sabrina Giacobbe
Teamleiterin Pflege D
062 857 21 37
Jamila Hafaiedh
Jamila Hafaiedh
Psychologin
062 857 25 34
Lisa Heid
Lisa Heid
Psychologin
062 857 21 88
Heike Hütten
Heike Hütten
Leiterin Sekretariat Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
062 857 22 51
Karoline Iannaccone
Karoline Iannaccone
Fachpsychologin
062 857 20 79
Laura Loos
Laura Loos
Psychologin
062 857 20 81
Zymrite Mehmedi
Zymrite Mehmedi
Psychologin
062 857 20 63
Karin Meyer
Karin Meyer
Psychologin
062 857 20 61
Franziska Mürner
Franziska Mürner
Assistenzpsychologin
062 857 21 86
Arbesa Neziri
Arbesa Neziri
Assistenzpsychologin
062 857 20 55
Maxine Pflüger
Maxine Pflüger
Assistenzpsychologin
062 857 25 30 (Sekretariat)
Fanny Rosenthal
Fanny Rosenthal
Psychologin
062 857 20 74
Fabienne Ruf
Fabienne Ruf
Psychologin
062 857 26 27
Laura Schmid
Laura Schmid
Leiterin Beratungen, Leiterin Sozialberatung
062 857 22 44
Jörg Schumann
Jörg Schumann
Leiter Ergo- und Kunsttherapie
062 857 22 70
Romina Stächelin
Romina Stächelin
Psychologin
062 857 20 85
Jana Studer
Jana Studer
Psychologin
Nathalie Vital
Nathalie Vital
Assistenzpsychologin
062 857 21 76
Anja Waldmeier
Anja Waldmeier
Oberpsychologin
062 857 25 33 (Sekretariat)
Janina Weber
Janina Weber
Stv. Oberpsychologin
062 857 20 69
Tabea Winzenried
Tabea Winzenried
Psychologin
062 857 26 30
Pedro Zimmermann
Pedro Zimmermann
Assistenzpsychologe
062 857 21 73
Hannah Zimmermann
Hannah Zimmermann
Psychologin
062 857 20 60
Judith Zwingenberg
Judith Zwingenberg
Teamleiterin Pflege B3
062 857 21 71