Das sagen unsere Patientinnen und Patienten
Die Diagnostik ist ein eingespieltes Team und sehr effizient. Da sitzt jeder Handgriff.
Patient, R.L., A2, 2023
Besonders hervorheben möchte ich die Küche; da wird mit viel Engagement und Liebe gekocht. Das war grandios.
Patient M.H., A2, 2024
Ich habe viel gelernt und fühlte mich sehr wohl in der Klinik!
Patientin R.Z, A1, 2023
Die Pflege war während des ganzen Aufenthalts vorbildlich! Sie waren immer freundlich und verständnisvoll, auch wenn ab und zu Kritik kam, da die Pflege ja die Schnittstelle von fast allen Anliegen ist. Danke, dass ihr meinen Aufenthalt hier so angenehm gestaltet habt.
Patient S.T., B3, 2023
Der Standort ist einmalig.
Patient W.W., A2, 2024

Alter Postweg – hoch zur Barmelweid

Viele Jahre lang war die Klinik Barmelweid nur über den Alten Postweg erschlossen. Heute ist er auch ein beliebter Schlittelweg für Jung und Alt.

08

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist die Bushaltestelle «Laurenzenbad». Einmal eingefädelt, kann fast nichts mehr schief gehen. Es geht die ehemalige Zufahrtsstrasse aufwärts bis zu den ersten Kehren. Bei der Abzweigung Beguttenalp ist bereits die erste Hälfte des Aufstiegs bewältigt.

Aufwärts geht's! Kurve um Kurve. Nach der letzten Kehre sehen Sie das Personalhaus und ein wenig später auch die weiteren Gebäude.

Es geht auch anders rum: Abstieg über den Alten Postweg – im Winter mit Schlitten ausgerüstet. Der Bus bringt Sie zurück auf die Barmelweid.

Forschertipp

Auf dem Weg hoch zur Barmelweid findet man einen vom Förster sorgfältig gepflegten Föhrenwald. Die Föhrenwälder gehören zu den artenreichsten Wäldern des Kantons Aargau. Hier im lichten Wald gedeihen das «Waldvögelein», das «Zweiblatt», die «Fliegen-Ragwurz» und weitere seltene Orchideen. Das sind geschützte Pflanzen. Also Augen auf und Hände weg.

Profil

Dauer
60 Minuten
Höhendifferenz
250 Meter
Schwierigkeit
bequemer, ansteigender Spazierweg
Höhepunkt
die letzte Kehre