Das sagen unsere Patientinnen und Patienten
Besonders hervorheben möchte ich die Küche; da wird mit viel Engagement und Liebe gekocht. Das war grandios.
Patient M.H., A2, 2024
Die Diagnostik ist ein eingespieltes Team und sehr effizient. Da sitzt jeder Handgriff.
Patient, R.L., A2, 2023
Der Standort ist einmalig.
Patient W.W., A2, 2024
Ich habe viel gelernt und fühlte mich sehr wohl in der Klinik!
Patientin R.Z, A1, 2023
Die Pflege war während des ganzen Aufenthalts vorbildlich! Sie waren immer freundlich und verständnisvoll, auch wenn ab und zu Kritik kam, da die Pflege ja die Schnittstelle von fast allen Anliegen ist. Danke, dass ihr meinen Aufenthalt hier so angenehm gestaltet habt.
Patient S.T., B3, 2023

Jörg Stoffregen

Oberpsychologe

 Jörg Stoffregen
Kontakt
Schwerpunkte
  • Kognitive Verhaltenstherapie
  • Traumafolgestörungen (PTSD) nach Unfällen, Missbrauch, Gewalt, medizinischen Behandlungen
  • Behandlung und Begleitung bei onkologischen Grunderkrankungen (Krebs), insbesondere Brustkrebs
  • Anerkannter Supervisor und Selbsterfahrungsleiter für die  Ausbildung zum eidgenössisch anerkannten Psychotherapeuten (KVT)
Beruflicher Werdegang
  • 2012–2022 Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Konsiliardienst, Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik, Bethesda Spital Basel
  • 2008–2012 Psychologischer Psychotherapeut (Einzel- und Gruppentherapie), Abteilung für Psychosomatik, St. Franziskus Krankenhaus Saarburg (D)
  • 2006–2008 Psychologischer Dienst, Europäisches Berufsbildungswerk Bitburg (D)
  • 2003–2005 Psychotherapeut in Ausbildung/Lehrpraxis, Psychotherapeutische Praxis Michael und Dinger Broda in Dahn (D)
  • 2000–2003 Psychotherapeut in Ausbildung. Einzel- und Gruppentherapien, Psychosomatische Klinik Moslhöhe in Bernkastel-Kues (D)
Studium/Diplome
  • Eidg. anerkannter Psychotherapeut
  • Seit 2022 Weiterbildung Supervisor*innen und Selbsterfahrungstherapeut*innen, Postgraduierte Studiengänge (PSP), Universität Basel
  • 2017–2018 Weiterbildung psychosoziale Onkologie für Aerzte und Psychotherapeuten (WPO) in Freiburg (D)
  • 2006–2008 Weiterbildung in Traumatherapie (Curriculum der GeGPT), ID Institut Kassel/Göttingen (D)
  • 2006 EMDR (Level 1)
  • 2000–2005 Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie (Approbation, D), IfKV in Bad Dürkheim (D)
  • 1991–1997 Studium der Psychologie an der Universität Trier (D) (Diplom)
Engagement Fachgesellschaften und Vereine
  • Arbeitskreis Komplextraumatisierunen/TriRegio Netzwerk Psychotraumatologie (TNP)
zurück zur Übersicht