Neuer CEO der Barmelweid ist gewählt

Der langjährige Vorsitzende der Geschäftsleitung wird im 2021 pensioniert. Jetzt hat der Verwaltungsrat den Nachfolger gewählt. Dr. med. Serge Reichlin wird die Aufgabe als neuer CEO der Barmelweid am 1. Mai 2021 übernehmen.

| Medienmitteilung

Die Barmelweid hat sich frühzeitig um die Nachfolgeregelung ihres langjährigen CEOs geküm­mert. Im Sommer 2021 geht Beat Stierlin nach mehr als 20 Jahren auf der Barmelweid in Pension. Sein Nachfolger heisst Dr. med. Serge Reichlin. Der 52-jährige Mediziner mit einer Management-Ausbildung der Hochschule St. Gallen wird die Stelle am 1. Mai 2021 antreten.

Erfahrungen als Spitaldirektor, in der Industrie und als Mediziner

Der breite Erfahrungsschatz von Serge Reichlin hat den Verwaltungsrat überzeugt. Heute leitet er die Hirslanden Klinik Linde in Biel, die er schrittweise transformiert und in die Hirslanden-Spitalgruppe integriert hat. Vorher war er während sechs Jahren Leiter Direktionsstab des Universitätsspitals Basel. Davor verantwortete Serge Reichlin bei Health Innovation der Siemens Schweiz AG die Umsetzung einer Gesamtstrategie im Schweizer Gesundheitswesen. Neben seiner klinischen Tätigkeit als Oberarzt der Inneren Medizin am Universitätsspital Basel übernahm er beim damaligen Start-up Medgate AG verschiedene Funktionen und leitete den Bereich Klinik und Forschung. Seine medizinische Weiterbildung bis zum Oberarzt durchlief er an verschiedenen Kliniken in der Schweiz und in London.

Serge Reichlin ist Facharzt Innere Medizin und hat einen Executive Master of Business Administration (EMBA) der Hochschule St. Gallen. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Basel.

Wer ist die Klinik Barmelweid?

Die Klinik Barmelweid ist die führende Spezial- und Rehabilitationsklinik der Nordwestschweiz mit einem fächerübergreifenden Angebot unter dem Dach der Inneren Medizin. Sie ist speziali­siert auf geriatrische, internistische, kardiovaskuläre und pulmonale Rehabilitation sowie auf Schlafmedizin und auf psychosomatische Medizin und Psychotherapie. 700 Mitarbeitende kümmern sich um das Wohl von rund 3‘200 stationären Patientinnen und Patienten jährlich. Dies ergab im Jahr 2019 mit 280 Betten mehr als 75‘000 Pflegetage und einen Umsatz von rund 65 Millionen Franken. Trägerschaft der Klinik Barmelweid ist der Verein Barmelweid mit gegen 3‘000 Mitgliedern.