Das sagen unsere Patientinnen und Patienten
Ich habe viel gelernt und fühlte mich sehr wohl in der Klinik!
Patientin R.Z, A1, 2023
Die Diagnostik ist ein eingespieltes Team und sehr effizient. Da sitzt jeder Handgriff.
Patient, R.L., A2, 2023
Die Pflege war während des ganzen Aufenthalts vorbildlich! Sie waren immer freundlich und verständnisvoll, auch wenn ab und zu Kritik kam, da die Pflege ja die Schnittstelle von fast allen Anliegen ist. Danke, dass ihr meinen Aufenthalt hier so angenehm gestaltet habt.
Patient S.T., B3, 2023
Besonders hervorheben möchte ich die Küche; da wird mit viel Engagement und Liebe gekocht. Das war grandios.
Patient M.H., A2, 2024
Der Standort ist einmalig.
Patient W.W., A2, 2024

Long-Covid-Behandlung

Nach einer Covid-19-Erkrankung können Beschwerden lange andauern. Müdigkeit, Muskelschwäche, Atemnot oder Schlafstörungen beeinträchtigen die Alltagsfähigkeit merklich. Wir unterstützen Sie auf dem anspruchsvollen Weg zurück in den Alltag.

Wir behandeln Patientinnen und Patienten, die nach einem Covid-19-Infekt anhaltend in ihrer körperlichen oder in ihrem seelischen Befinden eingeschränkt sind. Dabei gilt es, teilweise sehr unterschiedliche Beschwerdebilder zu berücksichtigen und diagnostisch einzuordnen.

Herausforderungen bei Long-Covid

Bei diesen Beschwerden ist ein ursächlicher Zusammenhang mit einem schweren Verlauf während der ersten Phase des Infektes nur teilweise erkennbar. Häufig gibt es auch nach einer vermeintlich unkomplizierten ersten Krankheitsphase langanhaltend unspezifische Symptome wie Müdigkeit, Leistungsschwäche oder weitreichende psychische Probleme. Der Leidensdruck für die Betroffenen entsteht gerade auch dadurch, dass  diese Beschwerden nicht einzuordnen oder erklärbar sind. 

Gemeinsames Vorgehen ist entscheidend

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten gehen deshalb fachübergreifend vor, um den Beschwerden der Patientinnen und Patienten gerecht zu werden.  Ein Team aus  allen Fachbereichen koordiniert von Beginn weg die diagnostischen und therapeutischen Massnahmen. Dabei nutzen wir das breite ambulante und stationäre Angebot der  Inneren Medizin mit Pneumologie, Kardiologie, GeriatrieNeurologie/Schlafmedizin sowie Psychosomatischer Medizin und  Psychotherapie. Die Therapie erfolgt Hand in Hand mit spezialisierten Physiotherapeutinnen sowie Fachpersonen der Ergo-, Kunst- und Musiktherapie.

Wissenschaftliche Leitlinien der Behandlung

«Komplexe Krankheitsbilder wie Post-/Long-Covid erfordern bei einer zunehmenden Spezialisierung im Gesundheitswesen eine generalistische interdisziplinäre Herangehensweise mit Blick auf den ganzen Menschen, sowie eine Kontinuität in der Versorgung.» So steht es in der sogenannten S1-Leitlinie zu Post-/Long-Covid

Die Klinik Barmelweid legt gerade bei dieser neuen Erkrankung grössten Wert auf eine evidenzbasierte medizinische sowie psychotherapeutische Behandlung und richtet sich nach wissenschaftlichen Leitlinien, die von den Fachgesellschaften auf Basis von Studien entwickelt und vorgelegt werden. Dies dient der Sicherstellung von Qualität in der Behandlung der Patientinnen und Patienten.

Diese neue S1-Leitlinie zur Behandlung von Post-Covid/Long-Covid wird von der Klinik Barmelweid in den beiden Departementen Innere Medizin und Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bei der Behandlung der Post-Covid/Long-Covid Patientinnen und -Patienten angewendet. Damit stellen die Mitarbeitenden sicher, dass die aktuellsten, evidenzbasierten Behandlungsmethoden angewendet werden.

Kontakt

Sekretariat Long-Covid

Telefon 062 857 22 51
longcovid@barmelweid.ch

Kontakt

Verantwortlicher Long-Covid

PD Dr. med. Reiner W. Dahlbender, Oberarzt mbF
Telefon 062 857 20 75
reiner.dahlbendernoSpam@barmelweid.noSpamch

Dr. med. Marco Laures, Leitender Arzt Innere Medizin/Pneumologie
Telefon 062 857 20 07
marco.lauresnoSpam@barmelweid.noSpamch

Kontakt Zuweiser

Auf unserer Zuweiserseite finden Sie unser PDF-Formular sowie die Möglichkeit, Ihre Patientinnen und Patienten mit dem eigenen Formular anzumelden.


Bettendisposition

Telefon 062 857 21 00
bettendispositionnoSpam@barmelweid.noSpamch


Ausserhalb der Bürozeiten ist die Dienstärztin oder der Dienstarzt wie folgt erreichbar:
Telefon 062 857 20 20

Joram Ronel
PD Dr. med.
Joram Ronel
Leiter Departement Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt
062 857 22 51 (Sekretariat)
Thomas Sigrist
Dr. med.
Thomas Sigrist
Leiter Departement Innere Medizin, Chefarzt Pneumologie
062 857 20 56 (Sekretariat)
062 857 20 00 (direkt)
Ramin Khatami
Prof. Dr. med.
Ramin Khatami
Chefarzt Schlafmedizin und Epileptologie
062 857 22 28 (Büro)
062 857 22 22 (direkt)
Mirjam Löffel
Dr. med.
Mirjam Löffel
Chefärztin Kardiologie
062 857 20 01
Reiner W. Dahlbender
PD Dr. med.
Reiner W. Dahlbender
Leitender Arzt
062 857 20 75
Marco Laures
Dr. med.
Marco Laures
Stv. Chefarzt Pneumologie
062 857 20 07
Sandra April-Monn
Sandra April-Monn
Leiterin Therapien
062 857 22 60
Janina Tepperberg
Dr. med.
Janina Tepperberg
Oberärztin, Stv. Leiterin Schlafmedizin
062 857 22 20
Pascal Bärtsch
Pascal Bärtsch
Leiter Musiktherapie
062 857 21 97
Christine Gygli
Christine Gygli
Leiterin Ernährungstherapie
062 857 21 05
Laura Schmid
Laura Schmid
Leiterin Beratungen, Leiterin Sozialberatung
062 857 22 44
Jörg Schumann
Jörg Schumann
Leiter Ergo- und Kunsttherapie
062 857 22 70