Kardiovaskuläre Rehabilitation

Ein Herzereignis ist ein tiefer Einschnitt ins Leben und wirft viele Fragen auf.

In der Klinik Barmelweid steht eine eine breite Palette von modernen diagnostischen Apparaturen zur Verfügung:

Bildgebung

  • Mit unseren Ultraschallgeräten können wir eine detaillierte Analyse aller Aspekte der Herzfunktion vornehmen (transthorakale Echogardiographie), allfällige postoperative Komplikationen (Perikard- und  Pleuraerguss) erkennen und bei Bedarf punktieren.
  • Mittels Herzultraschall können wir sowohl transthorakal (von aussen) wie auch transoesophageal («Schluck-Ultraschall» via Speiseröhre) eine detaillierte Analyse aller Aspekte der Herz- und Klappenfunktion vornehmen, postoperative Komplikationen (Perikard- und  Pleuraerguss) erfassen sowie bei Bedarf Blutgerinnsel an verschiedenen Stellen des Herzens ausschliessen.
  • Eine digitale Röntgenanlage erlaubt die Beurteilung des Herz-Lungen-Befunds nach Operationen oder bei Verdacht auf Lungenentzündung.

Breites diagnostisches und therapeutisches Instrumentarium

  • Im Belastungslabor erfassen wir nach vorausgegangenem Ruhe-EKG die Leistungsfähigkeit, beurteilen das Blutdruck- und Pulsverhalten und schliessen eine Minderdurchblutung des Herzens  aus (Zustand der Herzkranzgefässe nach Bypass-Operation oder Ballondilatation/Stent-Implantation). Dies geschieht mittels Ergometrie auf dem Fahrrad, Sitzfahrrad oder Laufband. Falls erforderlich, erlaubt uns die Durchführung einer Spiroergometrie eine detaillierte Analyse bei Anstrengungsatemnot oder unerklärter Leistungsintoleranz mit Differenzierung der kardialen, pulmonalen oder peripher muskulären Einschränkung .
  • Die Aufzeichnung eines 24-Stunden-Blutdruckprofils oder eine 1-bis-7-Tage-EKG-Aufzeichnung komplettieren unser diagnostisches Instrumentarium zur Beurteilung einer optimalen Blutdruckeinstellung oder das Erfassen von Rhythmusstörungen (z. B. Vorhofflimmern).
  • Zur Kontrolle und Einstellung eines Schrittmachers stehen entsprechende Geräte zur Verfügung.
  • Die Elektrokardioversion kann bestimmte Rhythmusstörungen behandeln.

Eigenes medizinisches Labor

Wir verfügen über ein medizinisches Labor inklusive Bestimmung von infektiösen Erregern, was vor allem nach Operationen häufig zur Anwendung kommt. Dies erlaubt:

  • die Beurteilung des Heilungsprozesses (Blutarmut, Bestimmung der Eisenspeicher)
  • das Erkennen von Komplikationen (Infekte, Störungen des Elektrolythaushalts)
  • die Kontrolle der Nierenfunktion oder spezifischer Marker der kardiovaskulären Risikokonstellation (Cholesterin, Langzeitzucker, Entzündungswerte)

Kontakt

Sekretariat Kardiologie

Telefon 062 857 20 40
Telefax 062 857 20 47
kardiologienoSpam@barmelweid.noSpamch

Kontakt Zuweiser

Auf unserer Zuweiserseite finden Sie das Online-Formular, unser PDF-Formular sowie die Möglichkeit, Ihre Patientinnen und Patienten mit dem eigenen Formular anzumelden.


Bettendisposition

Telefon 062 857 21 00
Telefax 062 857 20 44
bettendispositionnoSpam@barmelweid.noSpamch


Ausserhalb der Bürozeiten ist die Dienstärztin oder der Dienstarzt wie folgt erreichbar:
Telefon 062 857 20 20

Jean-Paul Schmid
Prof. Dr. med.
Jean-Paul Schmid
Chefarzt, Co-Leiter Departement Innere Medizin
062 857 20 40 (Sekretariat)
062 857 20 01 (direkt)
Mirjam Löffel
Dr. med.
Mirjam Löffel
Oberärztin
062 857 20 04
Sandra April-Monn
Sandra April-Monn
Teamleiterin Physio- und Bewegungstherapie, Fachverantwortliche Kardiologie
062 857 22 98
Maja Nussbaum
Maja Nussbaum
Assistentin Chefarzt Kardiologie
062 857 20 40